Ihr Computer ist infiziert

09.11.2008

so oder so ähnlich klingen die Schreckensmeldungen auf irgendwelchen Seiten, die man durch die Bank weg bei dem ein oder anderen Suchergebnis findet, wenn man auf die Seite klickt.

Bisher habe ich das nur auf englisch-sprachigen Seiten entdeckt aber erschreckend ist es allemal.

Heise hat sich dem Thema dann auch einmal gesondert gewidmet: http://www.heise.de/security/Zweifelhafte-Antiviren-Produkte--/artikel/117197 ... also liebe Computer-Benutzer. Nicht gleich drauf klicken, wenn einem etwas kostenlos angeboten wird, was angeblich Viren o.ä. entfernen soll.

Ein gesundes Maß an Misstrauen sollte schon aufkommen, wenn man eine Seite besucht und diese einen angeblich scannt und nun Viren gefunden haben will. Ein Zugriff ist dahingehend einfach nicht möglich.

Es gibt zwar Sicherheitslücken in Browsern - und kein Hersteller ist davor gefeit - aber so in der Form werden sie nicht genutzt oder funktionieren auch gar nicht so tiefgreifend.

Ich schreibe das, weil ich von dem ein oder anderen Bekannten schon eine Frage diesbezüglich hatte und sie nicht wussten, was sie tun sollen.

Es ist schlichtweg eine Täuschung. Man sollte zwar einen Virenscanner unter Windows benutzen aber der läuft lokal und springt einem nicht aus dem Browser heraus entgegen.

Weitere Einträge

Alle Einträge