Datenbank

Datenbanken kann man sich wie eine große Tabellenansammlung vorstellen. Es gibt Zellen (Felder genannt) und auch Zeilen.

In ihnen werden Informationen gespeichert, um z.B. Inhalte wie Texte, Benutzernamen und Passwörter dauerhaft vorzuhalten und bei Bedarf abrufen zu können.

Datenbanken bringen allerdings auch eine Art Sprache mit sich, die dazu verwendet werden kann, die Inhalte aus den jeweiligen Tabellen und Feldern zu lesen. Die sog. SQL (Structured Query Language) - zu deutsch, strukturierte Abfrage-Sprache, definiert im groben, wie man eine Abfrage gestalten muss, um Informationen von der Datenbank zu erhalten.

Wo werden Datenbanken eingesetzt und welche Vorteile bringen sie? Der Einsatzzweck ist vielseitig, anfangen von kleinen Gästebüchern, über Kontaktformulare, die Anfrage nicht einfach per E-Mail weitersenden, sondern speichern, bis hin zu kompletten Internetauftritten, die mittels eines CMS verwaltet werden, findet man Datenbanken an vielen Stellen.

Der Vorteil gegenüber anderen Methoden, z.B. Informationen in Textdateien auf dem Server abzulegen, liegt in der übersichtlicheren Strukturierung der Inhalte. Man kann z.B. mehrere Tabellen gleichzeitig abfragen und die daraus gewonnen Informationen miteinander verknüpfen. So werden zum einen Datenmengen reduziert, da man nicht für jeden Eintrag alle möglichen Informationen immer und immer wieder ablegt (sog. Redundanz), sondern versucht, von Anfang an, alle möglichen Anwendungen von einander abzutrennen und nur noch die je Tabelle relevanten Daten einzutragen (Normalisierung). Diese Verknüpfungen zwischen Tabellen basieren ebenfalls auf einem standardisierten Modell - dem ERM (Entity Relation Model), also eine Übersicht, welches Element, welche Beziehung zu einem anderen Element haben kann.

Als stark vereinfachtes Beispiel für den Hintergrund eines Relationsmodells kann man sich folgendes vorstellen: Ein Onlineshop kann viele Artikel besitzen. Ebenso viele Produktkategorien. Jeder Artikel kann eine oder mehrere Produktkategorien haben aber z.B. kann jeder Artikel nur eine eindeutige Produktnummer besitzen.