Webhosting

Webhosting oder auch nur Hosting genannt, ist allgemein gesprochen, die Bereitstellung von Speicherplatz für Ihre Internetseiten.

Die sog. Provider oder Hostinganbieter stellen Ihnen hierbei, je nach Paketangebot einen gewissen Platz auf ihren Festplatten zur Verfügung und kümmern sich darum, dass Sie eine Domain verwenden können, unter der Ihre Website dann erreichbar ist.

Ebenfalls erhalten Sie eine zur Domain zugehörige E-Mail-Adresse, damit Besucher Ihnen z.B. eine Nachricht senden oder eine Anfrage stellen können.

Je nach Bedarf, z.B. wenn Sie eine sehr große Internetseite haben oder diese viele Tausend Besucher am Tag hat, bieten diese Provider auch komplette Rechner zur Miete, die sog. Server. Damit erhalten Sie noch mehr Speicherplatz und können die Umgebung u.U. selber konfigurieren und so Ihren Bedürfnissen anpassen.

Hierbei wird unterschieden zwischen Managed und Root. Managed bedeutet, dass Ihr Provider sich darum kümmert, dass Ihr Server reibungslos läuft und mit den notwendigen Updates vor Sicherheitslücken im System geschützt ist. Hierbei müssen Sie dann in Kauf nehmen, dass Sie nicht alle Freiheiten haben, das System zu konfigurieren und zu verwalten, wie Sie es evtl. von Ihrem eigenen Computer gewohnt sind.

Bei der Variante Root erhalten Sie den vollen Zugriff auf Ihren Server, müssen sich dann aber auch um alle Probleme und Arbeiten selber kümmern. Diese Angebote richten sich meist an erfahrene Benutzer, die meist spezielle Anforderungen haben und diese selbständig konfigurieren können.

Für die meisten Internetseiten reichen aber einfache Webhosting-Pakete vollkommen aus.